Hamburg und Alltag

Ihr Lieben,

heute will ich euch euch meinen neuen Wintermantel zeigen und euch ein bisschen von meinen Tagen seit dem letzten Beitrag erzählen!

Zuerst einmal sind mein Freund und ich letzten Freitag zusammen nach Hamburg gefahren, wo wir am Abend dann sein Geburtstagsgeschenk eingelöst haben: Karten für ein David Garrett Konzert. Ich muss sagen, dass ich zuerst eigentlich nicht so richtig was mit David Garrett anfangen konnte, aber da mein Freund ihn sehr mag, hatte ich ihm im Juli die Karten und das Wochenende in Hamburg geschenkt. Da wir das Glück hatten in der vierten Reihe sitzen zu dürfen, konnten wir das Geschehen auf der Bühne super sehen und zugegebener Maßen, fand auch ich den Abend richtig schön! Live klingt das Ganze nämlich wirklich super und ich kannte auch die meisten Songs, die gespielt wurden.

img_0945

Samstag haben wir erst einmal ausgeschlafen und sind dann direkt zur Kajüte, einem Restaurant direkt am Wasser, gelaufen. Das Essen war super lecker und wäre das Wetter nicht ganz so grau gewesen, wäre auch die Aussicht sehr schön gewesen!

img_6319.jpg

Unser Plan für den weiteren Tag war Shopping! Wer mich kennt weiß, ich liebe liebe liebe es shoppen zu gehen und zum Glück gehört mein Freund zu den Männern, die selbst gerne einkaufen gehen. Dementsprechend knapp war unser Zeitplan und – wer hätte es gedacht – wir haben längst nicht alles geschafft, was wir wollten. Am Ende des Tages kamen für mich ein paar schöne Sachen von A&F dabei raus und mein Freund war auch super glücklich mit seiner Ausbeute von Hugo Boss (bei der ich ihn natürlich super beraten habe :P). Für den Abend hatten wir uns dann überlegt einen der vielen Hamburger TV Köche zu besuchen und sind im Endeffekt bei Rach & Ritchy gelandet. Auch hier war das Essen einfach nur total lecker und ich hatte das Gefühl gleich zu platzen.

Sonntag früh haben wir uns dann mit meiner lieben Freundin Claudi, die grade ein Praktikum in Hamburg macht, zum Frühstück in St. Pauli getroffen. Weil wir uns leider nicht mehr so oft sehen, hatten wir natürlich sehr viel zu erzählen und so ging der Tag auch ganz schnell wieder rum und mein Freund brachte mich zum Flughafen. Er fuhr wieder zurück nach Frankfurt, während mein Ziel München hieß.

Fazit des Wochenendes: es war super schön und eigentlich macht man solche Kurztrips viel zu selten!

Jetzt aber zu meinem neuen Mantel! Wie ihr vermutlich selbst schon gesehen habt, liebe ich die Farbe Schwarz und trage eigentlich bei jedem Outfit etwas schwarzes. Natürlich hatte ich mir dieses Jahr auch wieder eine schwarze Winterjacke gekauft, die ich euch in Metallic Munich ja schon gezeigt hatte. Als ich dann den Wintermantel bei A&F entdeckt hatte, hielt ich ihn für eine schöne Alternative, da er vom Stil her zwar sehr ähnlich ist, aber eine – für mich – außergewöhnliche Farbe hat.

img_0949

Wie ihr sehen könnt, ist der Mantel lachsfarben! Von Innen ist er super weich und flauschig und deshalb musste ich ihn unbedingt haben. Zudem ist der Mantel, verglichen mit meiner Winterjacke im Bikerstil, deutlich schicker und passt…

img_0944

… wie ihr hier seht, gut zu einem Rock oder Kleid. Das Outfit habe ich an dem Abend im Rach & Ritchy getragen und ich werde es euch unten noch einmal ohne Mantel zeigen.

img_0950

Zu meiner H&MxKenzo Pyjamabluse, trage ich hier einen schwarzen Lederrock (Only, vgl.), meine Overknees aus dem Beitrag Ein Traum aus Tüll… und meine geliebte Furla Metropolis Tasche. Sowohl Ohrringe, als auch Ring, sind von H&M aus der SS2016.

Die Tage nach meinem Kurzurlaub waren bis auf 2 Ausnahmen einfacher Arbeitsalltag. Mittwoch morgen bin ich aus dem Haus gegangen und mein Auto war einfach weg. Das war für mich erst einmal der Schock des Jahrhunderts, da ich meinen kleinen blauen Mini liebe und der erste Gedanke natürlich war: geklaut! Zum Glück ist das nächste Polizei Revier direkt um die Ecke und dort wurde mir von einer netten Dame mitgeteilt, dass mein Auto nicht geklaut, sondern abgeschleppt wurde und ich es abholen gehen müsste. Einerseits war ich dann total erleichtert, denn mein Mini war nicht geklaut, aber andererseits wusste ich von Freunden, dass das seeeehr teuer ist, sein Auto vom Abschleppdienst zu holen. Aber es nutze ja nichts, denn ich brauchte mein Auto ja wieder und im Endeffekt war ich dann 230 € ärmer ( 😦 ), aber glücklich, dass ich es wieder hatte. Jetzt habe ich beschlossen, mein Auto heim zu bringen, da ich es hier in München für die Zeit wirklich nicht brauche und jetzt total Angst habe irgendwo zu parken.

Die andere Sache ist mir dann am Donnerstag passiert. Zuerst muss ich dazu sagen, dass ich eine kleine Wohnung mitten in der Innenstadt beim Hofbräuhaus habe und da immer einiges los ist. Jedenfalls lief ich Donnerstag total verschlafen aus dem Haus und wunderte mich, dass da so viele Menschen auf der Straße standen. Dann sah ich noch die Kameras und als ich mich nach links drehte stand ein Mann neben mir, den ich dann erst auf den zweiten Blick erkannte. Stand doch genau neben mir der liebe Elyas M’barek und hat wohl für einen neuen Film gedreht. Das war dann zur Abwechslung mal eine schöne Überraschung!

Bis zum nächsten mal, ihr Lieben! ♥

Kategorien: Allgemein

2 Comments »

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s