Weste was…?

Eine gute Weste kann meiner Meinung nach ein Outfit von langweilig zu interessant tunen. Da die Weste in der letzten Zeit ja ein relativ großes Thema war, bin ich mir sicher, dass viele von euch ein solches Modell in ihrem Kleiderschrank finden können – egal in welcher Form oder Farbe.

Ich möchte euch in diesem Blogpost zwei meiner Westen vorstellen. Kombiniert habe ich beide zu demselben Outfit: einem weißen Wuschelpulli zusammen mit einer Jeans (Diesel 2015) und schwarzen Boots (Zara 2015) – an sich ein recht simpler, cleaner Look. Erst die Weste bringt den Look meiner Meinung nach von simpel (um nicht zu sagen langweilig) zu stylish. Dabei ist es egal, ob es auch nur eine einfarbige Weste ist, wenn sie gut gestylt wird. Wie ihr gleich sehen werdet, ist eine meiner zwei Exemplare auch „nur schwarz“. Trotzdem solltet ihr darauf achten, dass die Weste nicht ganz aus der Luft gegriffen wirkt. Das heißt, sie sollte in gewisser Weise (entweder in Farbe oder Stil) schon zum restlichen Outfit passen.

img_0859

img_0864

Auf den Fotos könnt ihr meinen ersten Look mit der schwarzen Weste (H&M SS2016, vergleichbar) sehen. Sie hat den Schnitt eines Langblazers mit Gürtelband in der Mitte. Diese Outfit Variante ist eher für „Einsteiger“ gedacht, da sie sowohl in Schnitt und Farbe sehr gut zum Outfit geht und eben „nur schwarz“ ist. Wenn ihr euch einmal die Weste weg denkt, werdet ihr bemerken, dass das Outfit allein ziemlich einfach gewesen wäre. Die Weste wertet den Look auf und macht ihn schicker.

Das zweite Outfit ist durch den Look der Weste etwas verspielter und farbenfroher. Auch hat sie einen etwas anderen Stil. Durch das Schwarz als Basisfarbe passt sie aber trotzdem  ins Bild und macht das Outfit stimmig.

img_0842

img_0848

Die Weste ist von Selected, habe sie allerdings bei Minette in Karlsruhe gekauft. Wie ihr sehen könnt ist sie etwas im Folklore Stil gehalten und mit Blümchen bestickt.

Ein kleiner Tipp: Es kommt nicht nur auf die Weste an, die ihr tragt, sondern auch wie ihr sie tragt. Jeder von euch hat bestimmt schon die Blogger gesehen, die ihre Jacken und Mäntel nicht richtig anziehen, sondern sie nur über die Schultern hängen. Wer sagt denn, dass das mit einer Weste nicht auch geht?

img_0826

img_0819

Dieser Look ist mein Favorit, denn er macht das Outfit spezieller und stellt die Weste noch mehr in den Vordergrund. Und falls es einmal unpraktisch werden sollte, kann man ja ganz einfach die Arme wieder durchstecken 😉

Ich hoffe ich konnte euch inspirieren und wünsche euch wie immer viel Spaß beim Kombinieren und Kommentieren! XX

 

Kategorien: Allgemein

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s